Schlagwörter

,

Bereits zum 15. Mal treffen sich am 6. April 2017 ab 19:30 Uhr im Wiener Metalab netzpolitisch Interessierte zum Netzpolitischen Abend AT (#NetzPAT) zu einem Programm mit drei Kurzvorträgen, gefolgt von Lightning-Talks, Bier und Mate. Und das sind die Vortragenden:

  • Falk Reckling (Fond für Wissenschaft und Forschung, @FWFOpenAccess): „Warum Open Access unabwendbar ist, aber viele Fragen offen lässt …“
  • Erwin Steinhammer (@eest9): „Was kann man als einzelne/ Bürger/in eigentlich tun?“
  • Clara Landler (Open Knowledge Foundation): Das Projekt „Data Pioneersverschoben, stattdessen:
  • Meral Akin-Hecke (@kigo): Rückblick auf ihre Arbeit als Digital Champion in Österreich

Wie immer gibt es einen Audio und einen Video-Stream, verfügbar unter den gleichen URLs wie immer:

Wer mag, kann sich auch bei Facebook für den #NetzPAT anmelden und so am Laufenden bleiben.

Advertisements