Schlagwörter

, , , ,

Am Donnerstag, 20. September 2018 kehrt der Netzpolitische Abend AT (#NetzPAT) zurück aus der Sommerpause und wie vor einem Jahr steigt er ab 19:30 im Rahmen des im Rahmen des Kulturhackathons an der FH St.Pölten. Abgesehen von der Location bleibt es bei den üblichen drei Vortragen, dieses Mal bestritten von:

  • Silke Krohn: Steuerung, digitale Vermittlung und Besucherforschung: museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft
  • Martin Brunner (TU Graz): Baugeschichte.at – Stadtgeschichte dokumentieren mit Semantic MediaWiki
  • Daniel Haslinger (SegVault Hackerspace St. Pölten): „Netten Hackerspace haben sie da! Wäre doch schade wenn… „

Im Anschluss an die Kurzvorträge gibt es dann die Möglichkeit für kurze Ankündigungen und Lightning Talks, bevor der nicht minder wichtige informelle Teil des gemeinsamen Bier- und Matetrinkens ansteht.

Wie immer gibt es einen Audio und einen Video-Stream, verfügbar unter folgenden URLs:

Wer mag, kann sich auch bei Facebook für den #NetzPAT anmelden und so am Laufenden bleiben. Außerdem gibt es einen offiziellen #NetzPAT Newsletter für alle jene, die lieber per Mail über Updates informiert werden möchten.

Advertisements