Schlagwörter

, , , , ,

netzpat_38_2Die Gestaltung der Rahmenbedingungen für Digitalisierung ist eines der wichtigsten und komplexesten Politikfelder unserer Zeit. Hier treffen Grundrechtsfragen und medienrechtliche Themen auf Infrastruktur- und Wirtschaftspolitik. Im letzten Regierungsprogramm von ÖVP und FPÖ war viel von Digitalisierung zu lesen. Die Pläne wurden von Opposition und Zivilgesellschaft heftig kritisiert. Das so genannte Überwachungspaket inklusive Bundestrojaner wurde im Eiltempo im Nationalrat durchgepeitscht und ist mittlerweile Gegenstand einer Prüfung durch den Verfassungsgerichtshof.

Im Vorfeld der kommenden Nationalratswahl wollen wir die netzpolitischen Positionen der wichtigsten wahlwerbenden Parteien diskutieren.

Gemeinsam mit der Grundrechtsorganisation epicenter.works sowie dem Verein Digital Society laden wir zur Diskussionsrunde ein.

Am Podium:

  • Andreas Hanger, ÖVP (Abgeordneter zum Nationalrat)
  • Jörg Neumayer, SPÖ (Mitglied des Wiener Landtags und Gemeinderats, Sprecher für Medien)
  • Douglas Hoyos, NEOS (Abgeordneter zum Nationalrat)
  • Sigi Maurer, Grüne (ehem. Abgeordnete zum Nationalrat, kandidiert 2019 auf der Liste der Wiener Grünen für den Nationalrat)
  • Weiters angefragt: FPÖ und „JETZT – Liste Pilz“

Moderation: Lena Doppel-Prix, Autorin und Digital Strategist

Zeit: 11. September 2019, ab 19:30 Uhr

Ort: Digital Society, Vortragsraum, Graben 17/10, 1010 Wien

Achtung limitierte Plätze – dennoch Eintritt frei!
Da die Plätze limitiert sind, ersuchen wir um Anmeldung: https://digisociety.at/veranstaltungen/digitalk-netzpolitischer-abend-nationalratswahl/. Wir freuen uns auf euer Kommen, sofern ihr angemeldet seid 🙂

Im Anschluss an die Diskussion gibt es wie immer die Möglichkeit für kurze Ankündigungen und Lightning Talks, bevor der nicht minder wichtige informelle Teil des gemeinsamen Bier- und Matetrinkens ansteht.

Ebenfalls wie jedes Mal gibt es einen Audio-Stream (dank Unterstützung von aufdraht.org und den Freien Radios) sowie einen Video-Stream (in Kooperation mit okto.tv) unter den folgenden URLs:

Wer mag, kann sich auch unter bei Facebook für den #NetzPAT anmelden, und so am Laufenden bleiben.

Außerdem gibt es seit kurzem einen offiziellen #NetzPAT Newsletter für alle jene, die lieber per Mail über Updates informiert werden möchten.